Flyerdesign und Flyerdruck

Fly­er als gän­gigs­tes Wer­be­mit­tel

Die weit­ver­brei­tets­te Wer­be­maß­nah­me von Unter­neh­men sind Fly­er oder Fol­der. Die­se wer­den ent­we­der für Image- oder Wer­be­zwe­cke genutzt. Bei Image­fly­ern wird ein Unter­neh­men oder eine Per­son prä­sen­tiert und über­sicht­lich deren Leis­tung oder Funk­ti­on geschil­dert. Für Wer­be­zwe­cke wer­den Fly­er in Form von Ange­bo­ten oder Preis­lis­ten ein­ge­setzt. Gera­de in Dienst­leis­tungs­sek­to­ren, wie Kos­me­tik­stu­di­os, Auto­werk­stät­ten oder Hand­wer­kern wird regel­mä­ßig nach den Preis­lis­ten gefragt. Die­se kön­nen auf einem Fly­er über­sicht­lich auf­ge­lis­tet wer­den. Wie Sie Ihren Fly­er gestal­ten und erstel­len ist kei­nen Richt­li­ni­en unter­wor­fen. Dabei soll­te das Fly­er Design aber nicht auf ein­fa­chen Fly­er Vor­la­gen und Fly­er Tem­pla­tes basie­ren, son­dern sich von der Mas­se abhe­ben und mit Krea­ti­vi­tät über­zeu­gen. Schließ­lich wol­len Sie Ihr Unter­neh­men nicht als Stan­dard wer­ben.
Falz­fly­er, Fol­der oder Fly­er die­nen für Ihre Ziel­grup­pe durch aus­tei­len, mit­neh­men, prä­sen­tie­ren oder um Sie wie­der in Erin­ne­rung zu rufen.

Die Mög­lich­kei­ten einer Fly­er Pro­duk­ti­on

Dabei kann das For­mat belie­big gewählt wer­den: DIN lang, DIN A5, als Wickel­falz oder Altar­falz, beid­sei­tig, vier­sei­tig, sechs­sei­tig, gestanzt mit run­den, ova­len oder qua­dra­ti­schen For­men, ver­edelt mit Heiß­fo­li­en­prä­gung in Gold oder Sil­ber, Per­fo­ra­tio­nen, Son­der­far­ben und vie­lem mehr. Auch dem Papier sind kei­ne Gren­zen gesetzt. Grund­sätz­lich gibt es mat­tes, Hoch­glanz und recy­cel­tes Papier. Auch die Gewich­tung der Fly­er bie­tet ver­schie­de­ne Mög­lich­kei­ten: 135 g/m², 170 g/m², 250 g/m², 400 g/m².

Die Viel­zahl an Fly­er Dru­cke­rei­en

Zahl­rei­che Anbie­ter, wie Fly­eralarm, Fly­er­pi­lot oder Fly­er­talk, haben ein gro­ßes Spek­trum an Fly­ern und kön­nen die­se mit vie­len Mög­lich­kei­ten dru­cken. Fly­eralarm kann mitt­ler­wei­le auch Fly­er gestal­ten und erstel­len. Mitt­ler­wei­le gibt es auch Online Dru­cke­rei­en, wel­che Ihre Fly­er kos­ten­los erstel­len und im Gegen­zug ihre Wer­bung dar­auf ver­se­hen. Hier­für wer­den dann aller­dings die oben genann­ten Fly­er Vor­la­gen und Tem­pla­tes ver­wen­det und im schlech­tes­ten Fall fin­den Sie Ihr Fly­er Design mit einem Logo des Kol­le­gen in der Öffent­lich­keit wie­der.

Fly­er rich­tig gestal­ten und desi­gnen

Damit Ihr Fly­er sich von der Mas­se abhebt und nicht nach den Stan­dard Tem­pla­tes aus­sieht, soll­ten Sie die Gestal­tung in pro­fes­sio­nel­le Hän­de, wie die eines Desi­gners geben. Desi­gner über­zeu­gen mit hohem Anspruch an Krea­ti­vi­tät und Ide­en­reich­tum, durch wel­chen Sie einen Fly­er bekom­men über den man spricht. Schließ­lich wol­len Sie mit einem Fly­er Auf­merk­sam­keit gene­rie­ren und nicht in der Papier­ton­ne lan­den. Das Fly­er Design soll­te sich durch Allein­stel­lungs­merk­ma­le, wie eine außer­ge­wöhn­li­che Form oder Glanz­la­cke abhe­ben. Denn der ers­te Ein­druck eines Fly­ers ent­schei­det dar­über ob der Betrach­ter ihn anschaut oder nicht. Wenn Sie zum Bei­spiel einen wei­ßen Fly­er ohne Bil­der und ein­fach Text haben, wird die­ser mit einem lang­wei­li­gen Doku­ment in Ver­bin­dung gebracht und erweckt kei­ne Rei­ze ihn anzu­se­hen. Wenn Sie aller­dings einen Fly­er mit bun­ten Bil­dern, Glanz­lack und gar eine Sil­ber­fo­lie haben, wecken die­se Effek­te die Auf­merk­sam­keit und wer­den eher in die Hand genom­men. Beim Erstel­len eines Fly­ers soll­ten Sie aber stets die Kos­ten im Auge behal­ten. Denn je auf­wän­di­ger die Gestal­tung umso teu­rer wird der Druck und die Pro­duk­ti­on spä­ter.

Das Errei­chen der Ziel­grup­pe mit Fly­ern

Nur allei­ne der Druck von Fly­er genügt nicht. Die­se müs­sen nach dem Erstel­len natür­lich auch ver­teilt wer­den um an den Mann zu kom­men. Hier­für kön­nen Sie in Ein­rich­tun­gen mit Fly­er­stän­dern nach­fra­gen. Die­se lege Ihre Fly­er meist kos­ten­los aus. Dabei soll­ten Sie aber beach­ten ob dort auch wirk­lich Ihre Ziel­grup­pe vor­bei­kommt. Wenn Sie als Hand­wer­ker Ihre Fly­er zum Bei­spiel in einer Tier­hand­lung aus­le­gen, wer­den die Men­schen dort nicht mit der Absicht unter­wegs sein sich mit Hand­werk zu befas­sen. Daher soll­ten Sie eher Fly­er­stän­der in Bau­häu­sern wäh­len.